26.09.2019 Thorsten Küfner

Thomas Cook: Was geschieht nun mit der Aktie?

-%
Thomas Cook Group
Trendthema

Die bereits seit vielen Monaten mehr als gebeutelten Anteilseigner des mittlerweile insolventen Touristikkonzerns Thomas Cook mussten zu Wochenbeginn die nächste Kröte schlucken. Im Zuge der Insolvenz des traditionsreichen britischen Unternehmens wurde auch sofort die Aktie vom Handel ausgesetzt. Was nun?

Zunächst einmal bleibt den verbliebenen Thomas-Cook-Aktionären nichts weiter übrig als zu warten. Und zu hoffen, dass die Papiere zumindest kurzfristig wieder zum Handel zugelassen werden oder sie wenigstens mit einem Wert von 0,0001 Euro ausgebucht werden. Denn damit könnten die Anleger wenigstens ihre Verluste steuerlich geltend machen.

Aktuell ist aber noch völlig unklar, ob und wann mit der Thomas-Cook-Aktie wieder gehandelt wird. DER AKTIONÄR wird über die weitere Entwicklung berichten.

Thomas Cook Group (WKN: A0MR3W)

Sollten die Thomas-Cook-Aktien wieder zum Handel zugelassen werden, dann sollten Anleger auch weiterhin einen großen Bogen um diesen Titel machen. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass das eigentlich völlig wertlose Papier von Zockern getrieben zwischenzeitlich steigen könnte. Doch bei der Chance-Risiko-Betrachtung erscheinen dagegen sogar Sportwetten oder ein Casino-Besuch eine wesentlich bessere Entscheidung zu sein!

Wer im Touristiksektor investieren will, sollte stattdessen auf die TUI-Aktie setzen.