27.05.2016 Julia Breuing

Tencent: Nicht zu stoppen?

-%
Tencent

Letzte Woche hatte die Rally von Tencent bereits begonnen, heute erreichte sie dann ihren Höhepunkt. Die Aktie markiert ein neues Rekordhoch.

Das chinesische Internetunternehmen Tencent hat sich in den letzten Jahren zum beliebtesten Internetdienstleister in China entwickelt. Seine Geschäftsfelder decken zum Beispiel Soziale Netzwerke und Onlinespiele ab. Letzte Woche überraschte das Unternehmen die Anleger mit einer Rekordbilanz. Außerdem wurde bekannt, dass das Unternehmen Gespräche um die Übernahme des Spieleherstellers Supercell Oy führt. Supercell gehört zur Softbank Group und sei laut Analysten von International Research zurzeit die beste Investmentmöglichkeit in Hong Kong. Seitdem scheint die Aktie nicht mehr zu stoppen zu sein.

Heute legte die Tencent Aktie dann noch einen drauf. Im Tagesverlauf legt sie viereinhalb Prozent zu und steigt auf ein Allzeithoch von 171,20 Hong Kong-Dollar. Doch wodurch wurde das ausgelöst? Die Quartalszahlen wurden ja schließlich schon letzte Woche bekanntgegeben. Analysten vermuten, dass Anleger aufgrund einer möglichen Handelsverknüpfung der Börse in Hong Kong mit der Börse in Shenzhen spekulativ kaufen. Eine solche Börsenverknüpfung von Hong Kong und Shanghai hatte der Tencent-Aktie im letzten Jahr ordentliche Gewinne eingebracht.

Ein Einstieg lohnt sich

Mit der heutigen Performance baute die Aktie den im Mai begonnenen Aufwärtstrend aus. Die Übernahme von Supercell und eine Börsenverknüpfung könnten weitere Gewinne versprechen. Anleger sollten nach dem massiven Anstieg durch spekulative Käufe die Unterstützung bei 159 Hong Kong-Dollar aber nicht aus den Augen verlieren.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7