7 Kaufchancen vor der Trendwende >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
15.04.2017 Benedikt Kaufmann

Tencent ist auch 2017 brandheiß – Plus 22 Prozent seit Jahresbeginn

-%
Tencent

Tencent ist, nachdem der Internet-Konzern 1,8 Milliarden Dollar in Tesla investierte, wieder in aller Munde. Rund vier Prozent legte der Kurs der Tencent-Aktie in den ersten beiden April-Wochen zu – seit Jahresanfang sind es sogar 22 Prozent.

(Leser des AKTIONÄR, die der Empfehlung vor rund einem Jahr folgten profitieren sogar von einem Kurszuwachs von 52 Prozent.)

Ein Hauptgrund für die starke Performance ist das rasante Wachstum der Online-Werbeumsätze – sie stiegen im vergangenen Jahr satte 46 Prozent auf 3,67 Milliarden Euro an. Insbesondere Tencent Video (Video-on-Demand Plattform) und Weixin Moments (Foto-Sharing-App) zeichneten sich durch hohe Zuwachsraten aus.

Tencent hat seinen Werbe-Algorithmus verbessert und es geschafft lokale Anzeigen für regionale Unternehmen besser einzubinden. Zudem wurden die Kunden-Tools für die Planung und Überwachsung einer Werbe-Kampagne optimiert. Das sorgte für Umsatzwachstum, ohne dass die Zahl der Werbeanzeigen anstieg.

Auch im Jahr 2017 dürften die zahlreichen Online-Angebote Tencents Umsatzrekorde vermelden. Laut den Marktforschern von GroupM erhöhen sich die chinesischen Online-Werbeausgaben um 22 Prozent gegenüber 2016. Insbesondere die für Tencent wichtige Mobile-Werbung soll dieses Jahr rasant wachsen.

China verändert sich zu einer Konsum- und Dienstleistungsgesellschaft – der Strukturwandel wirkt sich positiv auf den Werbemarkt und damit auch auf Tencents Bilanz aus. DER AKTIONÄR empfiehlt dem Trend weiter zu folgen. Gewinne laufen lassen!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tencent - €
Tencent - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5