5 geheime Aktienstars für bis zu 100% Gewinn
Foto: Börsenmedien AG
27.01.2019 Benedikt Kaufmann

Tencent-Anleger jubeln – die Spiele sind zurück

-%
DAX

Die Aktien von Tencent legen zum Wochenschluss deutlich zu. Anleger freuen sich über die ersten Videospiele, die in China wieder eine Vertriebslizenz erhalten. Doch das dürfte nur der Anfang sein, denn die Erholung des seit Anfang 2018 unter Druck geratenen chinesischen Gaming-Marktes setzt gerade erst ein.

Zum Jahreswechsel endete die etwa neun Monate andauernde Blockade des chinesischen Gaming-Marktes. Regierungsbehörden hatten aufgrund eines Behördenumbaus und Streitigkeiten um die gesundheitlichen Folgen exzessiven Videospielens die Lizenzvergabe gestoppt. Tencent brachte der Lizenzstopp den ersten Profiteinbruch innerhalb eines Jahrzehntes ein und es war eine der Hauptursachen für den massiven Kurseinbruch.

Als die Behörde wieder ihre Arbeit aufnahm, mussten Tencent-Aktionäre noch drei Wochen warten, bis der Internet-Konzern jetzt die ersten Lizenzen erhielt. Dabei handelte es sich jedoch um zwei unbedeutende Titel des Publishers. Wenn aber bald auch die potenziellen Spielekracher „PUBG Mobile“ und „Fortnite“ das OK bekommen, sollte es für Tencents Profite wieder nach oben gehen.

Riesenpotenzial

Tencent ist der nach Umsatz mit Abstand größte Entwickler von Mobile Games weltweit. Rund ein Drittel der für 2018 erwarteten Erlöse von 314 Milliarden Renminbi (circa 40,5 Mrd. Euro) verdient Tencent in dieser Sparte.

Der Markt für Mobile Games in China wächst dabei seit Jahren rasant und dürfte 2018 trotz der Hürden aus der Politik weiter zugelegt haben. Laut Morgan Stanley könnte die Sparte in der Volksrepublik rund 134 Milliarden Renminbi erreicht haben – immerhin ein Plus von 18 Milliarden Renminbi gegenüber 2017.

Foto: Börsenmedien AG

Wichtige Hürden sind bereits genommen

Derart positive Nachrichten lassen die Tencent-Aktionäre jubeln. Seit zwei Monaten geht es mit der Aktie wieder aufwärts. Der Abwärtstrend ist längst durchbrochen und auch die 200-Tage-Linie wurde geknackt. Jetzt heißt es abwarten, bis die aufgelaufenen Lizenzanträge abgearbeitet sind und PUBG sowie Fortnite lizenziert werden. Anleger lassen die Gewinne laufen!

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Tencent - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern