Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
23.05.2020 Lars Friedrich

Steinhoff: Jetzt übernimmt Moses die Kontrolle …

-%
Steinhoff

… und damit erneut eine Frau. Nach dem überraschenden Abgang der bisherigen Aufsichtsratschefin Heather Sonn am Montagmorgen, hat Steinhoff am Freitag die Nachfolgerin vorgestellt. Es handelt sich um eine alte Bekannte. Unterdessen kämpft der von einem Bilanzskandal schwer erschütterte SDax-Konzern weiter ums Überleben.

Moira Moses übernimmt den Posten der Chefkontrolleurin. Sie begleitet bereits seit April 2018 die Aufräumarbeiten bei Steinhoff. Zuvor war sie unter anderem für die Public Investment Corporation und den Government Employees Pension Fund tätig – Finanzinstitutionen des südafrikanischen Staats, die vom Bilanzbetrug bei Steinhoff stark betroffen waren.

Moses‘ Vorgängerin Heather Sonn war am Montag, wie berichtet, aufgrund finanzieller Verflechtungen zurückgetreten.

Unterdessen stehen französischen Medienberichten zufolge bei Conforama offenbar schmerzhafte Einschnitte bevor. Die Steinhoff-Beteiligung verhandelt weiter mit dem französischen Staat. Doch selbst wenn es finanzielle Hilfen in der Coronakrise geben sollte, rechnen Gewerkschafter mit Stellenstreichungen.

Die Situation bei Steinhoff bleibt äußerst angespannt. Ein Kursanstieg zur Wochenmitte um rund 20 Prozent auf knapp sechs Cent hat sich zudem einmal mehr als Strohfeuer entpuppt. Steinhoff kämpft seit einem Bilanzskandal Ende 2017 ums Überleben. Die Coronakrise verstärkt die Existenznot chronisch klammer Unternehmen zusätzlich. Wer jetzt noch investiert ist, dürfte sich des enormen Pleiterisikos bewusst sein. Kein Kauf.

Steinhoff (WKN: A14XB9)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Steinhoff - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8