Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
12.02.2020 Florian Söllner

Starke News für Pansonic, Samsung SDI und Tesla: Noch mehr Cash für das Elektroauto!

-%
Samsung SDI

Samsung SDI springt zweistellig ins Plus. Auch Elektroauto-Batteriehersteller Panasonic und Tesla befinden sich 2020 im Rallyemodus. Jetzt gibt es neuen Rückenwind für die Bullen: Die EU-Kommission hat die höhere Förderprämie für Elektroautos in Deutschland genehmigt. Der Umweltbonus von bis zu 4.000 Euro auf bis zu 6.000 Euro hatte sich verzögert – doch jetzt gibt es grünes Licht: Die neue Förderrichtlinie werde noch im Februar im Bundesanzeiger veröffentlicht, so das Bundeswirtschaftsministerium.

Jetzt erhalten reine Elektroautos, deren Nettolistenpreis unter 40.000 Euro liegt, bis zu 6.000 Euro Zuschuss. Elektroautos über 40.000 Euro können mit 5.000 Euro gefördert werden.

Bis 2030 muss der Markt mehr wie zehn Mal so viele Elektroauto-Batterien wie heute nachfragen, alleine um die C02-Vorschriften zu erfüllen. Die beiden größten Depot-2030-Aktien Panasonic und Samsung SDI profitieren davon massiv.

Elon Musk peilt 2020 über 500.000 Tesla-Autoverkäufe an – ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 35 Prozent. Und Panasonic und Co müssen die Preissenkungen wohl nicht mitgehen – es gibt schlicht zu wenig Batterien im Weltmarkt. Wie bereits gestern berichtet: BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich sagte, er erwarte zunächst sogar steigende Batteriepreise. „Jetzt wollen die Batteriehersteller endlich ernten“, so ein Branchenkenner.

Mehr zu Tesla, SDI und Panasonic sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Start Depot 2030

Im Depot 2030 des AKTIONÄR Hot Stock Report sind sieben Aktien mit Wasserstoff-Bezug enthalten sowie mehrere dynamische Batterie-Aktien. Noch diese Woche ist der Kauf eines neuen Technologie-Hot-Stocks geplant, der vom Auto der Zukunft profitiert. Einfach hier das erfolgreiche Depot 2030aktivieren und ab 2020 mittraden.