14.12.2016 Thomas Bergmann

Stabiler DAX - 12.000 Punkten noch im Jahr 2016?

-%
DAX

Vor der Fed-Entscheidung am Abend halten sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt mit groß angelegten Kaufaufträgen zurück. Eine Zinsanhebung um 25 Basispunkte ist für die allermeisten Marktteilnehmer ausgemachte Sache. Worauf es ankommt, ist der Ausblick auf die Geldpolitik im nächsten Jahr.

Dem jüngsten Kursverlauf nach rechnet der Markt anscheinend mit einer dem Aktienmarkt wohlwollenden Ausblick. Das heißt, dass Yellen wahrscheinlich weitere Zinsschritte in Aussicht stellen, aber nicht zu sehr auf die Bremse treten wird. Was vor einem Jahr kaum vorstellbar war, ist jetzt Fakt: Die Börse begrüßt Zinserhöhungen durch die Fed.

DAX-Turbo rennt

DER AKTIONÄR hat bei 11,32 Euro den Einstieg in den DAX-Turbo-Optionsschein mit der WKN DGH2BL empfohlen. Das Papier hat mittlerweile die 15-Euro-Marke erreicht. Der Stoppkurs sollte auf 12,35 Euro nachgezogen werden. Mehr dazu in der heutigen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV und in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0