20.07.2016 Maximilian Steppan

So viel verdient Apple an Pokemon Go – Aktie vor Ausbruch

-%
Nintendo
Trendthema

Wie viel kommt letztendlich bei Apple von Nintendos Sensationserfolg Pokemon Go an? Eine Frage, die viele Investoren beschäftigt. Needham-Analystin Laura Martin (Apple-Kursziel: 150 Dollar) wagt eine Prognose. Die Aktie steht derweil kurz vor dem Sprung über einen wichtigen Widerstand.

Apple dürfte laut Martin Umsätze, die mit einer hohen Gewinnmarge verbunden sind, in Höhe von drei Milliarden Dollar durch Pokemon Go in den nächsten zwölf bis 24 Monaten generieren. Da Apple für gewöhnlich 30 Prozent der Umsätze einbehält, ergibt sich unterm Strich ein Gewinn von 900 Millionen Dollar. Ihren Schätzungen liegt eine Angabe des Softwareentwicklers Sensor Tower zugrunde. Laut dieser erlöste Apple am 11. Juli, als das Spiel gerade erst startete, alleine in den USA 1,6 Millionen Dollar durch In-App-Käufe.

Zum Vergleich: Mit Candy Crush erzielte Apple 2013 und 2014 Umsätze von mehr als einer Milliarde Dollar. Zudem ist das Verhältnis von Nutzern und zahlenden Nutzern bei Pokemon Go zehnmal höher. Zur Erklärung: Haben zum beispielsweise bei Candy Crush zwei Prozent der Nutzer für In-App-Käufe bezahlt, so wären das bei Pokemon Go 20 Prozent.

Noch kämpft die Apple-Aktie mit der 100-Dollar-Marke. Fällt diese, liegt das nächste Kursziel bei 105 Dollar. Dann wäre die Kurslücke geschlossen. Spekulativ orientierte Anleger steigen ein, haben aber die Veröffentlichung der Quartalszahlen am kommenden Dienstag nach US-Börsenschluss im Hinterkopf.