Steuerfrust? So holen Sie sich Ihre Gewinne zurück
Foto: Börsenmedien AG
25.04.2014 Stefan Limmer

Sky Deutschland: Aktie vor Absturz?

-%
DAX

Der Ausbruchsversuch über den Abwärtstrend Sky-Aktie ist zuletzt gescheitert. Mittlerweile ist der MDAX-Titel unter die 6-Euro-Marke gefallen, damit hat sich die charttechnische Situation weiter verschlechtert.

Einige Experten gehen davon aus, dass sich die Wettbewerbssituation unter den Bezahlsendern verschärft, wenn der US-Anbieter Netflix voraussichtlich in diesem Jahr starten wird. Sky-Programmchef Marcus Ammon gibt sich bezüglich der wachsenden Konkurrenz jedoch gelassen. „Ich glaube, in der Gesamtheit dessen, was wir im Angebot haben, können wir es mit vielen Mitbewerbern aufnehmen“, so Ammon in einem Interview. Ammon glaubt sogar, dass das Video-on-Demand-Geschäft in Deutschland mit dem Start von Netflix einen weiteren Schub erleben wird.

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR erwartet ein starkes zweites Halbjahr bei Sky. 2013 verzeichnete der Bezahlsender eine Abonnentenzahl von über 3,6 Millionen. Ende 2014 dürfte der Bezahlsender wohl eine halbe Million Kunden mehr haben. Anleger sollten jedoch unbedingt den Stopp bei 5,40 Euro beachten. Mit dem Bruch der Unterstützung bei 6,00 Euro drohen weitere Kursverluste.  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Sky Deutschland - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8