29.08.2018 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers auf Allzeithoch – wohin geht die Reise?

-%
DAX
Trendthema

Im freundlichen Marktumfeld hat die Aktie des Medizintechnikkonzerns Siemens Healthineers die Konsolidierung beendet. Am Mittwoch erreicht der TecDAX-Titel ein neues Rekordhoch. Seit dem IPO im März steht damit bereits ein Plus von über 40 Prozent zu Buche.

Nach der wochenlangen Seitwärtsbewegung hatte eine Kaufempfehlung von Berenberg Siemens Healthineers neuen Schwung eingehaucht. Analyst Scott Bardo hatte die Einstufung „Buy“ bestätigt und das Kursziel von 36,50 auf 42,00 Euro angehoben. Trotz des guten Laufs sei die Siemens-Tochter wegen des starken Wachstumspotenzials noch nicht zu hoch bewertet.

Mit seiner Kaufempfehlung steht Berenberg nicht allein da. Laut Bloomberg covern derzeit 22 Experten die Healthineers-Aktie. Sieben Mal lautet das Votum „Kaufen“. Dem steht keine einzige Verkaufsempfehlung gegenüber. 15 Analysten raten zum „Halten“ der Aktie. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 38,06 Euro zwar knapp unter dem aktuellen Kurs. Anleger sollten sich deshalb aber keine Sorgen machen. Bereits in den vergangenen Monaten haben die Analysten ihre Ziele für Healthineers mit steigenden Kursen peu à peu nach oben angepasst – und die positiven Einstufungen bestätigt.

Gewinne laufen lassen

Die Medizintechnikbranche ist ein Wachstumsmarkt und Siemens Healthineers ist hier bestens positioniert. Entsprechend ist der Weg für weiter steigende Kurse geebnet. Der Sprung über die 40-Euro-Marke ist eine Frage der Zeit. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 50 Euro. Anleger lassen die Gewinne laufen und geben kein Stück aus der Hand.