20.03.2014 Maximilian Völkl

Siemens-Aktie: Rund 20 Prozent Potenzial

-%
DAX
Trendthema

Siemens hat sich in dieser Woche zum Analystenliebling entwickelt. Die Kursziele springen deutlich in den dreistelligen Bereich. Am Donnerstag hat die UBS die Aktie von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 95 auf 112 Euro erhöht. Im schwachen Marktumfeld halten sich die Siemens-Papiere als stärkster Wert.

UBS-Analyst Fredric Stahl sieht Siemens nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung im Sektorvergleich derzeit rund 20 Prozent unterbewertet. Die neue Strategie, die der Konzern Anfang Mai vorstellen will, dürfte sich nun aber als Kurstreiber erweisen. Außerdem besitzt Siemens laut Stahl diverse Möglichkeiten zum Verkauf von Unternehmensteilen.

Aufgehellte Chartsituation

In der vergangenen Woche hat die Siemens-Aktie den kurzfristigen Abwärtstrend gestoppt. Bei der massiven Unterstützung bei rund 88 Euro hat der Kurs wieder nach oben gedreht. Geht die Erholung weiter, dürften dreistellige Kurse bald wieder ins Visier der Aktie geraten.

Kaufenswert

Der DAX-Konzern wird durch den Umbau unter dem seit August 2013 amtierenden Chef Joe Kaeser weiterhin attraktiv aufgestellt sein. DER AKTIONÄR ist vom Potenzial der Aktie nach wie vor überzeugt. Sollte die 88-Euro-Marke doch noch fallen, sichert ein Stopp bei 84 Euro die Position ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4