Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Shutterstock
01.10.2021 Michel Doepke

Shop Apotheke Europe und Zur Rose: Testphase für E-Rezept wird verlängert – Aktien unter Druck

-%
Shop Apotheke Europe

Bei der Einführung des elektronischen Rezepts ist die Testphase verlängert worden. Die seit Juli laufende, ursprünglich auf drei Monate angelegte Testanwendung in einigen Praxen, Klinken und Apotheken in Berlin und Brandenburg laufe nun bis Ende November, teilte die Gematik am Donnerstag in Berlin mit. Die Aktien von Shop Apotheke Europe und Zur Rose gerieten daraufhin unter Druck.

Fest steht weiterhin, dass im Januar 2022 die Einführungspflicht greift - dann sollen gesetzlich Versicherte QR-Codes bekommen statt rosa Zettelchen. Ein Grund für die Planänderung ist, dass viele Arztpraxen noch gar nicht die technische Möglichkeit haben, E-Rezepte auszustellen: Es mangelt an zertifizierten Updates für ihre Praxisverwaltungssysteme.

Wichtig ist das E-Rezept vor allem für Online-Apotheken wie Shop Apotheke Europe oder die Online-Apotheken der Zur-Rose-Gruppe: Bei ihnen würde sich die Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente nach der Einführung deutlich vereinfachen, entsprechend rechnen die Gesellschaft mit einer Belebung des Geschäfts.

Baader Bank hält vorerst an Kaufempfehlungen fest

Die Baader Bank hat die Einstufung für Zur Rose angesichts der verzögerten Einführung von E-Rezepten in Deutschland auf "Buy" mit einem Kursziel von 500 Franken belassen. Für Online-Medikamentenhändler sei die um zwei Monate verspätete Einführung eine schlechte Nachricht, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zwar habe 2021 noch niemand mit nennenswerten Umsatz- und Ergebnisbeiträgen aus der Testphase gerechnet, die Nachrichten dürften nun aber auch die Erwartungen für 2022 belasten. Das Votum für die Aktie von Shop Apotheke Europe lautet indes "Add" mit einem Kursziel von 140,00 Euro.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Die verlängerte Testphase lässt die Sorgenfalten, was eine reibungslose Einführung der elektronischen Rezeptierung in Deutschland angeht, größer werden. Das kommt am Markt alles andere als gut an. Dennoch stimmen die langfristigen Aussichten für die beiden börsennotierten Online-Apotheken-Konzerne. Wer investiert ist, beachtet die Stoppkurse des AKTIONÄR (Shop Apotheke Europe: 110,00 Euro; Zur Rose: 265,00 Euro).

(Mit Material von dpa-AFX)