Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
02.03.2022 Carsten Kaletta

Schweizer Aktien als der "sichere Hafen" in der Krise

-%
Schweiz Index

Nestlé beweist mit den seinen jüngst vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 einmal mehr, dass auf den Nahrungsmittelkonzern Verlass ist. So konnten die Schweizer beim Umsatz die Erwartungen übertreffen und mit Top-Wachstum glänzen. Und aktuell sorgt noch ein weiteres Unternehmen aus der Alpenrepublik für positive Schlagzeilen.

Nestlè erlöste im vergangenen Jahr rund 87 Milliarden Schweizer Franken (CHF). Das organische Wachstum betrug dabei 7,5 Prozent und ist das höchste seit 2011. Zur weiteren Einordnung: Im Vorjahr stand bei dieser Kennziffer ein Plus von 3,6 Prozent zu Buche. Mittelfristig rechnen die Schweizer mit einem starken Wachstum im „mittleren einstelligen Bereich“, also um die fünf Prozent. Und noch zwei weitere News dürften die Anleger erfreut haben: Die Dividende steigt auf 2,80 Franken und damit zum 27. Mal in Folge. Zudem will Nesté In diesem Jahr für zehn Milliarden Franken eigene Aktien zurückkaufen – nach 6,3 Milliarden im Vorjahr.

Erfreuliches meldete auch Bossard. Der Umsatz beim auf Verbindungstechnik und Logistik spezialisiertem Unternehmen erreichte mit einem Plus von 22 Prozent auf 995,1 Millionen Franken ein Rekord-Niveau, der Gewinn stieg gar um 45 Prozent auf 89 Millionen Franken. Und: Die Dividende wird von 4,40 auf 5,10 Franken erhöht.

AKTIONÄR Schweiz Index beinhaltet 15 starke Aktien

Bossard und Nestlé sind jeweils Bestandteil des AKTIONÄR Schweiz Index. Insgesamt bündelt dieser spezielle Aktienkorb 15 ausgewählte Schweizer Top-Titel. Dabei sorgen neben dem weltgrößten Nahrungsmittelkonzern auch Novartis und Roche, die drei größten Werte in der Alpenrepublik, für Stabilität und Sicherheit. Kleinere Wachstumsperlen wie etwa Bossard bringen den zusätzlichen Boost.

Schweiz Index (WKN: SL0DJV)

DER AKTIONÄR Schweiz Index bietet den Anleger gleich mehrere entscheidende Vorteile: Der handverlesene Aktienkorb verteilt zum einen das Risiko auf mehrere Schultern und erweist sich zum anderen gerade in diesen Kriegszeiten als "sicherer Hafen". Der Index konnte nämlich auf Wochensicht um starke 4,1 Prozent zulegen. Zur Einordnung: Der DAX hat in diesem Zeitraum um mehr als fünf Prozent an Wert eingebüßt.

Weitere Infos zum Index inklusive Produktübersicht finden Sie hier.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit dem Emittenten der dargestellten Wertpapiere Alphabeta Access Products Ltd. und der Morgan Stanley & Co. International plc hat die Börsenmedien AG eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach sie dem Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley & Co. International plc Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Schweiz Index - PKT