Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
22.04.2021 Marion Schlegel

SAP: Prognose bestätigt, stark bei der Cloud – Aktie startet durch

-%
SAP

Europas größter Softwarehersteller SAP macht bei der Umstellung seiner Kernprogramme auf den Zugriff über das Internet Fortschritte. Die Erlöse des Softwarepakets S4 Hana in der Version zur Nutzung über das Netz kletterten im ersten Quartal im Jahresvergleich um 36 Prozent auf 227 Millionen Euro, wie der DAX-Konzern am Donnerstag in Walldorf mitteilte. Der Auftragsbestand – also die zu erwartenden Einnahmen über zwölf Monate aus abgeschlossenen Verträgen – wuchsen um 39 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro. Dabei bremste der starke Euro den Anstieg noch etwas ab.

SAP (WKN: 716460)

SAP-Chef Christian Klein will mit dem im Januar vorgestellten Bündelangebot "Rise with SAP" einen schnelleren Umstieg der Kundschaft auf die Cloudversionen der SAP-Standardsoftware erreichen und nimmt wegen der Investitionen dafür in diesem und dem kommenden Jahr auch weniger Ergebnis in Kauf. Zum ersten Mal gibt SAP nun Einblick in konkrete Umsatzzahlen des schon seit einigen Jahren verfügbaren Programmpakets S4 Hana Cloud. S4 Hana ist die Standardsoftware von SAP zur Steuerung von Unternehmen (ERP).

Die bereits bekannten vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal und die mit den Zahlen vergangene Woche erhöhte Prognose bestätigte der Konzern. Der Gesamtumsatz war wegen Währungseffekten um drei Prozent auf 6,35 Milliarden Euro gesunken. Die Cloudsparte insgesamt wuchs um sieben Prozent, auch belastet von der Corona-Pandemie. Das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis legte hingegen unter anderem dank Kostensenkungen um 17 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro zu. Das Nettoergebnis stieg wegen vorteilhafter Wertentwicklung von Unternehmensbeteiligungen um 32 Prozent auf 1,07 Milliarden Euro.

Die Aktie von SAP hat seit Anfang April deutlich zulegen können und damit auch wichtige charttechnische Marken überwinden können. Am heutigen Donnerstagmorgen notiert das Papier erneut im Plus. Damit könnte nun der nachhaltige Ausbruch über die 200-Tage-Linie gelingen. Dies wäre ein klares positives Signal. Anleger lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8