+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
06.07.2020 Pierre Kiren

SAP: Cloud sei Dank

-%
SAP

Lange Zeit war es ruhig um den deutschen Softwarehersteller. Nun hat die SAP-Aktie im positiven Marktumfeld den charttechnischen Ausbruch geschafft. Am Montag steigt der Kurs um über zwei Prozent auf 130,56 Euro. Rückenwind erhält die Aktie von einer positiven Analystenstimme. Wieder einmal steht das Cloudgeschäft im Fokus.

Die Investmentbank Bryan Garnier erhöht ihr Kursziel von 128 auf 136 Euro. Der Grund für die Kurszielanhebung: SAP komme der hohe Anteil an wiederkehrenden Einnahmen zugute. Diese werden vor allem vom Cloudgeschäft getrieben.

Das Cloudgeschäft ist seit Jahren der größte Wachstumstreiber beim Walldorfer Technologiekonzern. 2019 erwirtschaftete SAP in diesem Bereich einen Umsatz von knapp sieben Milliarden Euro, was etwa 25 Prozent der gesamten Konzerneinnahmen entsprach. Zum Vergleich: 2013 waren es noch 614 Millionen Euro.

SAP hat stark in das Geschäftsfeld mit ausgelagerten Daten und dezentralen Zugriffsdaten investiert. Spannend wird jetzt sein, inwiefern sich dieses Geschäftsfeld im Q2 vor dem Hintergrund von Corona und Home Office entwickelt hat. Die Zahlen zum abgelaufenen Quartal werden voraussichtlich am 27. Juli bekannt gegeben.

SAP (WKN: 716460)

Mit dem neuen Allzeithoch könnte die SAP-Aktie ein starkes Kaufsignal liefern, wenn sich der Ausbruch auf Tagesschlussbasis bestätigt. Charttechnisch wären dann sämtliche Hürden aus dem Weg geräumt und der Kurs könnte in den nächsten Tagen neue Höchststände erreichen. Gut möglich, dass Anleger auf starke Quartalszahlen spekulieren und die Rallye weiter antreiben. Die Aktie bleibt ein Kauf.