Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
18.03.2015 Maximilian Völkl

SAP-Aktie: Starke Oracle-Zahlen – Kursziel rauf

-%
DAX

Der Aufwärtstrend bei SAP ist weiterhin intakt. Nach starken Zahlen des US-Konkurrenten Oracle zählt die Aktie des Softwarespezialisten am Mittwoch zu den stärksten Werten im DAX. Weiteren Schwung bekommt der Titel durch eine Kaufempfehlung der Citigroup. Die Analysten haben das Kursziel deutlich von 62 auf 76 Euro angehoben.

Positiv beeinflusst wird die SAP-Aktie zudem von den Oracle-Zahlen. Der US-Softwarekonzern litt zwar unter den Wechselkurseffekten. Da Oracle international aufgestellt ist und viel Geschäft im Ausland macht, drückt der starke Dollar das Ergebnis. Dennoch kam die Bilanz am Markt gut an. Anleger trösteten sich unter anderem mit einer erhöhten Dividende. Gut für SAP: Ohne Wechselkurseffekte wäre das Ergebnis um sieben Prozent gestiegen.

Ebenfalls interessant: Das Cloud-Geschäft von Oracle verzeichnete noch immer ein Plus von 29 Prozent. Die Dienste, bei denen Software, Daten und Rechenleistung direkt aus dem Netz bereitgestellt werden, werden auch für SAP immer wichtiger. In den vergangenen Jahren hat der DAX-Konzern das zukunftsträchtige Geschäft durch mehrere Milliardenübernahmen in den USA rasch ausgebaut. Erst im Dezember 2014 wurde die 6,2 Milliarden schwere Übernahme von Concur Technologies abgeschlossen.

Trend gültig

Die Aussichten bei SAP stimmen. Das Chartbild hat sich in den vergangenen Monaten deutlich aufgehellt. So hat die Aktie inzwischen ein neues Mehrjahreshoch aufgestellt. Zudem verspricht die zunehmende Ausrichtung auf das Cloud-Computing auch operativ mehr und schnelleres Wachstum. DER AKTIONÄR setzt im Derivate-Musterdepot auf weitere Kursgewinne.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0