14.04.2020 Pierre Kiren

SAP weiter im Rallyemodus – Kaufempfehlung beflügelt die Aktie

-%
SAP

Die SAP-Aktie macht weiter Boden gut. Nach starker Vorwoche setzt der Tech-Wert seinen Aufwärtstrend fort, rund zwei Prozent gewinnt der Titel heute hinzu und notiert nun bei 112,76 Euro. Grund hierfür ist die Hochstufung der Deutschen Bank und weitere positive Analystenstimmen. Am Wochenende wurde zudem die Vertragsverlängerung von CFO Luka Mucic vermeldet.

Die Deutsche Bank hat SAP hochgestuft und zum Kauf empfohlen. Das Kursziel wurde bei 120 Euro belassen. Deutschlands größtes Bankhaus begründet die Kaufempfehlung für die Walldorfer in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit dem vergleichsweise robusten Geschäft und der attraktiven Bewertung. SAP sei im schlechten Umfeld eine gute Wahl.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für SAP nach vorläufigen Quartalszahlen von 145 auf 130 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Corona-Krise habe die Geschäfte des Softwarekonzerns früher als von ihm befürchtet beeinträchtigt, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er reduzierte seine Gewinnprognosen für die Jahre 2020 bis 2022.

Die Metzler Bank hat das Kursziel für SAP nach gekappten Jahreszielen und ersten Aussagen zum Auftaktquartal 2020 von 101 auf 125 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Widerstandskraft der Geschäfte des Software-Konzerns scheine noch stärker zu sein als erwartet, so Analyst Holger Schmidt. SAP bleibe auch angesichts eines schwächeren weltwirtschaftlichen Wachstums stark aufgestellt. Zudem profitiere das Unternehmen von einer Nachfragesteigerung nach einer noch ausgeklügelteren und flexiblen IT-Landschaft.

SAP verlängert mit CFO

Derweil hat der Softwarekonzern den Vertrag von Finanzchef Luka Mucic verlängert. Die Laufzeit des 48-Jährigen bei dem DAX-Konzern hätte Ende März 2021 geendet, teilte SAP mit. Jetzt gilt der Vertrag bis Ende März 2026. Mucic ist ein echtes Eigengewächs beim Software-Riesen – seit 1996 ist er an Bord.  

SAP überzeugte in der Vergangenheit stets mit einer soliden fundamentalen Verfassung und einem starken Geschäftsmodell. Seit der Empfehlung in Ausgabe 15/2020 konnte der Kurs um 13 Prozent zulegen. Wenn die Aktie den nächsten Widerstand in Form der 200-Tage-Linie bei 114,60 Euro knackt, generiert der Wert ein technisches Kaufsignal. Der Ausbruch darüber dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Die Aktie bleibt kaufenswert.

(Mit Material von dpa-AFX)