Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: iStockphoto
11.03.2022 Maximilian Völkl

RWE: Das spricht jetzt für die Aktie

-%
RWE

Im freundlichen Marktumfeld zählt der Versorger RWE am Freitag zu den schwächeren Werten im DAX. Von den jüngsten Tiefs hat sich die Aktie zuletzt aber bereits gelöst. Der Blick an der Börse geht nun wieder nach oben. Bernstein Research sieht mehrere Gründe, die jetzt für den Kauf sprechen.

Analystin Deepa Venkateswaran hat verschiedene Szenarien für den deutschen Stromerzeugungsmix analysiert, da Deutschland sich als größter Importeur von russischem Erdgas von dieser Abhängigkeit lösen und das Netto-Null-Ziel bei den CO2-Emissionen erreichen wolle. RWE könnte ihrer Meinung nach wohl von längeren Laufzeiten bei der Braunkohle profitieren, was lukrativ für die aktuellen Preise sei. Zudem sei ein stärker beschleunigter Ausbau der erneuerbaren Energien positiv für den Versorger.

Das Kursziel sieht Venkateswaran bei 47,50 Euro, die Einstufung lautet „Outperform“. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies einem Potenzial von 25 Prozent. So hoch notierte die Aktie letztmals Anfang 2011 vor der Atomkatastrophe in Fukushima.

RWE (WKN: 703712)

RWE hat ein breites Portfolio an konventionellen und grünen Energien und dürfte deshalb auch Veränderungen in der Energiewelt gut meistern können. Angesichts der Russland-Krise dürfte die Volatilität in den kommenden Wochen hoch bleiben. Wer gute Nerven hat, kann bei RWE weiter zugreifen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
RWE - €