25.10.2019 Marion Schlegel

Roche – Überraschung! Gelingt der Aktie jetzt der große Ausbruch?

-%
Roche
Trendthema

Lange schien es, als würde die geplante Übernahme der Gentherapie-Firma Spark Therapeutics durch den Schweizer Pharmakonzern Roche doch nichts werden. Nun kommt aber wieder Hoffnung auf. Ein Gremium der US-Kartellbehörde FTC (Federal Trade Commission) hat eine Empfehlung ausgesprochen, den Deal ohne Auflagen zu genehmigen. Das berichtete die Agentur Capitol Forum am Donnerstagabend.

Das finale Votum steht allerdings weiter aus. Als nächstes muss nun die Führungsebene entscheiden. Diese wird nun bis zum 16. Dezember erwartet.

Der Pharma-Riese Roche will mit der Übernahme des Gentherapie-Spezialisten Spark Therapeutics das Hämophilie-Segment stärken. Dafür sind die Schweizer bereit, 4,3 Milliarden Dollar auf den Tisch zu legen und die Spark-Aktionäre mit einer Prämie von satten 122 Prozent (im Vergleich zum Schlusskurs vor der Ankündigung) abzufinden. Die Schweizer wollen den Deal bis zum Jahresende über die Bühne bringen. Doch in der Vergangenheit musste der Konzern die Angebotsfrist immer wieder verlängern.

Im Fokus stand bei Roche zuletzt aber der Bericht zum dritten Quartal. Hier konnte der Konzern die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Gerechnet auf die ersten neun Monate summierte sich der Umsatz auf 46,07 Milliarden Schweizer Franken. Dies entspricht zu konstanten Wechselkursen einem Plus von zehn Prozent und einem 9-prozentigen Zuwachs gerechnet in der Heimatwährung. Den Schub verdanken die Schweizer weiterhin neueren Medikamenten wie etwa dem Immun-Therapeutikum Tecentriq, dem Krebsmittel Perjeta und dem MS-Medikament Ocrevus.

Roche (WKN: 855167)

Die Aktie von Roche hat in den vergangenen Monaten massiv zulegen können. AKTIONÄR-Leser können sich mittlerweile seit der Empfehlung über einen Gewinn von fast 40 Prozent freuen. Und die Aktie steht ganz knapp unterhalb einer wichtigen Hürde: dem Allzeithoch bei 295,80 Schweizer Franken. Gelingt der Sprung darüber, wäre dies ein massives Kaufsignal. Anleger lassen ihre Gewinne bei der Aktie weiter laufen.