Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
22.08.2011 Martin Weiß

QSC: Heißes Gerücht, lauwarm serviert

-%
DAX

Der Finanzinvestor KKR soll am Kölner ITK-Spezialisten QSC interessiert sein. Das berichtet der "Platow Brief" in seiner jüngsten Ausgabe. Die Reaktion der Anleger fällt verhalten aus - aus gutem Grund.

Die Aktie von QSC verteuert sich um 4,3 Prozent auf 2,04 Euro. Wie der "Platow Brief" berichtet, soll KKR ein Auge auf das im TecDAX gelistete Unternehmen geworfen haben. Zur Begründung heißt es, der Finanzinvestor könnte mit einem Zukauf versuchen seine Tochter Versatel zu stärken. QSC hatte Anfang August durchwachsene Geschäftszahlen gemeldet, vor allem beim Ergebnis die Anleger enttäuscht.

Geringe Wahrscheinlichkeit

Dass die Reaktion der Anleger auf die News verhalten ausfällt - Gerüchte in dieser Art treiben die Kurse gerne auch einmal im deutlich zweistelligen Prozentbereich in die Höhe -, hängt auch damit zusammen, dass man einem Deal selbst beim "Platow Brief" wohl keine allzu großen Chancen einräumt.

Als größte Hürde gilt dabei das fehlende Interesse des QSC-Managements an einem neuen Großinvestor. Die beiden Firmengründer, Gerd Eickers und Dr. Bernd Schlobohm, halten jeweils knapp über zehn Prozent der Unternehmensanteile, die Baker Capital Group 18,5 Prozent. Der Streubesitz beläuft sich (Stichtag: 31.7.) auf 61,35 Prozent.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0