Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
22.04.2021 DER AKTIONÄR

Pssst... diese 7 Geheimtipps sind kurz vor dem Abheben!

-%
DAX

Die Coronakrise beherrscht noch immer unser aller Leben. DAX, Dow Jones und Co klettern dennoch von Rekord zu Rekord – und es gibt gute Gründe, dass die Rallye noch weitergeht. So fließt nach wie vor massenhaft Geld in die Märkte. Die Notenbanken setzen ihre expansive Geldpolitik ungebremst fort, gleichzeitig versuchen die Regierungen weltweit, mit nie da gewesenen Konjunkturprogrammen die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Allerdings können die Menschen wegen der Einschränkungen ihr Geld nicht wie gewohnt ausgeben. Die Deutschen etwa sind mit einem Vermögen von sieben Billionen Euro so reich wie nie zuvor. Insgesamt wurden während der Pandemie 3.000 Milliarden Dollar angespart – die Hälfte davon in den USA.

Das dürfte zu massiven Nachholeffekten führen, denn die Menschen brennen darauf, das Geld wieder auszugeben. Egal ob Urlaub, Einkaufsbummel, Kino oder Restaurants – man will das Leben einfach wieder genießen. Klar ist: Für die Konjunktur bedeutet das eine massive Belebung. So erwartet Goldman Sachs für das laufende Jahr ein Wachstum des US-Bruttoinlandsprodukts von acht Prozent. In Deutschland könnte die Wirtschaft um sechs Prozent zulegen. 

Entscheidend für das zeitnahe Ende der Beschränkungen sind die Fortschritte bei den Massenimpfungen. Länder wie Israel, Großbritannien oder die USA haben inzwischen bereits weite Teile der Bevölkerung geimpft und können nun nach und nach lockern. Nach schwachem Start kommt auch Deutschland endlich voran – mittlerweile haben rund 20 Prozent der etwa 83 Millionen Menschen in Deutschland mindestens eine Impfdosis bekommen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0