++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Getty Images
30.10.2020 Jan-Paul Fóri

Plug Power: Das raten die Analysten

-%
Plug Power

Die Plug-Power-Aktie hat in den vergangenen Tagen den Rückwärtsgang eingelegt. In einem schwachen Marktumfeld verzeichnet der Brennstoffzellenhersteller auch am Freitag weitere Kursverluste. Doch nach den jüngsten Analystenkommentaren könnte bei den Plug-Power-Papieren schon bald die Trendwende erfolgen. 

Laut Bloomberg raten derzeit bis Moses Sutton von Barclays alle von der Nachrichtenagentur erfassten Analysten zum Kauf der Aktie. Zuletzt äußerte sich auch Cowen-Analyst Jeff Osborne positiv zum amerikanischen Brennstoffzellenhersteller und erhöhte sein Kursziel von 15 auf 18 Dollar, zudem stufte er Plug Power von "Market Perform" auf "Outperform" hoch. Noch etwas optimistischer ist Michael Webber von Webber Research gestimmt: Sein Kursziel beträgt 19 Dollar, das Rating lautet ebenfalls "Outperform". 

Damit sind die beiden Analysten zuversichtlicher als das Gros der Marktbeobachter: Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 14,93 Dollar, jedoch sind 75 Prozent der Einstufungen bereits älter als einen Monat.  

Plug Power (WKN: A1JA81)

Plug Power notiert nur noch knapp über der 50-Tage-Linie bei 14,08 Dollar. Gelingt es, diese Unterstützung weiter zu verteidigen, könnte die Aktie im Anschluss wieder höhere Kurse ins Visier nehmen. 

DER AKTIONÄR ist langfristig weiter optimistisch für den amerikanischen Brennstoffzellenhersteller gestimmt. Kurzfristig steht die Aktie jedoch unter Druck. Bereits investierte Anleger beachten daher den Stoppkurs bei 9 Euro. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.

Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Jetzt sichern