11.10.2014 Jochen Kauper

Peugeot-Aktie: Jetzt abstauben?

-%
DAX

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Peugeot trotz leicht gesenkter Gewinnprognosen auf  "Overweight" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Das Papier bleibe wegen der Aussicht auf eine Rückkehr des Autogeschäfts in die Gewinnzone attraktiv, so Analyst Jose Asumendi. Auch die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat zuletzt die Einstufung für die Peugeot-Aktie auf "Outperform" belassen. Das Kursziel lautet 15 Euro.

 Neues Werk und gute Zahlen

Peugeot ist auf Kurs. Der französische Autobauer hat mit den letzten Zahlen gezeigt, dass sich der Turnaround fortsetzt. Der Schlüssel für Peugeot liegt allerdings in China. Hier kommen Peugeots neue, guten Beziehungen zum tragen. Schließlich hat sich bei der letzten Kapitalerhöhung von Peugeot der chinesische Staatskonzern Dongfeng eingekauft.

Abstauberlimits

Die Aktie ist eine großartige Comeback-Chance im Autosektor in Europa. Im Vergleich zu Daimler, BMW und VW weist das Papier von Peugeot das bessere Chance-Risiko-Verhältnis auf. Bei knapp 9 Euro trifft die Aktie auf eine massive Unterstützung. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0