09.08.2018 Benedikt Kaufmann

Outperformance aus Europa

-%
DAX

Frankreich hängt die anderen großen europäischen Börsen im laufenden Jahr ab. Der Leitindex CAC 40 legte seit Jahresbeginn 3,2 Prozent zu.

Der Hauptgrund für das gute Abschneiden gegenüber den Vergleichsindizes DAX, FTSE MIB und FTSE 100 ist das Vertrauen in den neuen Präsidenten Emmanuel Macron. Seine Steuer- und Arbeitsmarktreformen erhöhen die Unternehmensgewinne und senken die Arbeitslosigkeit: Im laufenden Jahr dürften die Gewinne je Aktie der Unternehmen des CAC 40 um 21 Prozent anwachsen – die Arbeitslosigkeit sank auf den tiefsten Stand seit fast neun Jahren.

Die positive Entwicklung dieser beiden wichtigen Kennzahlen gefällt den Anlegern. Innenpolitisch hat Macron schon das nächste Ziel vor Augen: die Harmonisierung der Rentensysteme.


Solange die Märkte dem Reformer Ma­cron ihr Vertrauen schenken und das BIP Frankreichs zügiger wächst, als die Analysten erwarten, sollte die Outperformance des CAC 40 anhalten. Anleger, die auf dieses Szenario setzen wollen, können zum DB x-trackers CAC 40 ETF greifen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0