Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
31.10.2014 Alfred Maydorn

Nordex: Unmittelbar vor Kaufsignal – das sind die Kursziele!

-%
DAX

Die Aktie von Nordex legt auch am Freitag weiter zu und notiert im frühen Handel bei 13,35 Euro. Damit liegt sie nur noch wenige Cent unter ihrem charttechnischen Widerstand, der bei 13,50 Euro verläuft. Gelingt der Sprung über diese Marke, dann ist die Korrekturbewegung endgültig beendet und die Aktie kann ihr erhebliches Kurspotenzial abrufen. 

Die meisten Analeger und Analysten sind sich einig. Die Aktie von Nordex hat auf die zahlreichen neuen Aufträge der vergangenen Wochen und Monate längst nicht ausreichend reagiert. Mit Kursen um 13 Euro ist das Papier klar unterbewertet. Das sehen mittlerweile auch die Experten von Merrill Lynch so und empfehlen Nordex mit Kursziel 16 Euro zum Kauf. 

Korrektur beendet

Neben der fundamentalen Unterbewertung hat sich zuletzt auch das Chartbild wieder deutlich aufgehellt. Jetzt fehlen nur noch wenige Cent, um die Marke von 13,50 Euro zu überschreiten und damit die jüngste Korrekturbewegung endgültig zu beenden. Erstes Ziel wären dann Kurse von 14,80 Euro. Gelingt auch der Sprung darüber, ist auch das bisherige Jahreshoch von 17 Euro wieder in Sicht. 

Doppelt gut

Die Aktie von Nordex ist gleich  in doppelter Hinsicht aussichtsreich. Sie ist fundamental unterbewertet und verfügt über ein sehr aussichtsreiches Chartbild. Für risikobewusste Anleger heißt es daher: Einsteigen und auf den nächsten kleinen Windstoss warten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0