Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
08.10.2019 Maximilian Völkl

Nordex: Übernahme-Hammer, Aktie springt an - das steckt dahinter

-%
Nordex

Die Nordex-Aktie führt am Dienstag die Gewinnerlisten an der deutschen Börse an. Hintergrund: Der Windturbinenhersteller hat ein Übernahmeangebot vom Großaktionär Acciona bekommen. Allerdings liegt diese nur knapp über dem aktuellen Kursniveau

Nordex führt eine Kapitalerhöhung über knapp zehn Prozent des bestehenden Grundkapitals durch. Die neuen Aktien, die zu einem Kurs von 10,21 Euro ausgegeben werden, gehen komplett an den Ankeraktionär Acciona, der bislang bereits 29,9 Prozent am SDAX-Konzern hält. Mit dem Brutto-Emissionserlös von rund 99 Millionen Euro will Nordex den Wachstumspfad fortschreiten und das starke Auftragsvolumen bedienen.

Durch die Kapitalerhöhung kommt Acciona künftig auf eine Beteiligung von über 30 Prozent. Der Konzern muss damit ein Pflichtangebot an alle Nordex-Aktionäre abgeben oder zeitnah ein freiwilliges Übernahmeangebot ankündigen und durchführen. Inzwischen hat Acciona allerdings bekannt gegeben, lediglich 10,32 Euro je Aktie zu bieten - was nur knapp über dem gestrigen Schlusskurs liegt. Es ist kaum anzunehmen, dass zu diesem Kurs viele Anleger ihre Papiere andienen werden.

Nordex (WKN: A0D655)

Das anstehende Übernahmeangebot hat die Fantasie angeheizt. Acciona will den Turbinenbauer aber wohl nicht wirklich übernehmen, sondern lediglich die Beteiligung ausbauen. Das frische Eigenkapital ist dennoch positiv zu werten. Für Trader bleibt die Aktie spannend – sie sollten aber mit einer anhaltend hohen Volatilität rechnen.