07.10.2015 Thorsten Küfner

Nordex: Kursziel 34,00 Euro

-%
DAX

Die Marktteilnehmer feiern die Nordex-Aktie weiter für den Kauf des spanischen Konkurrenten Acciona Windpower sowie den Einstieg dessen Mutterkonzerns Acciona beim TecDAX-Konzern. Seit Bekanntwerden des Deals haben sich die Nordex-Papiere bereits um rund zehn Prozent verteuert. Zu wenig, finden die Experten von Oddo Seydler.

Denn die Investmentbank hat das Kursziel für die Nordex-Aktie nach dem Kauf von Acconia Windpower von 31 auf 34 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Stephan Wulf erklärte, der Windkraftanlagenbauer entwickele sich von einem Nischenanbieter zu einem globalen Unternehmen. Die Akquise des Konkurrenten passe hervorragend zur geografischen Positionierung von Nordex und sollte daher den Wert des Unternehmens steigern.

Kurz vor weiterem Kaufsignal
Auch DER AKTIONÄR hält nach wie vor an seiner Kaufempfehlung für den TecDAX-Titel fest. Die Aussichten für Nordex bleiben gut. Die Aktie steht zudem kurz vor einem weiteren charttechnischen Kaufsignal, sollte der Sprung über das Allzeithoch bei 27,85 Euro gelingen. Der Stopp sollte bei 21,50 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0