06.08.2014 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Gute Nerven sind gefragt

-%
DAX
Trendthema

Noch hält sich die Nordex-Aktie recht wacker in der aktuellen unsicheren Marktphase. Das Papier notiert derzeit bei rund 13,30 Euro und damit knapp 22 Prozent vom Hoch entfernt. Zwar zog Nordex in den letzten Tagen zwei neue Aufträge aus der Türkei und Uruguay an Land, diese konnten jedoch dem Kurs nicht nachhaltig auf die Sprünge helfen. Fakt ist: die Aktie hat die wichtige Unterstützung bei 14,50 Euro nach unten durchschlagen.

Halten
Die Aktie sucht derzeit nach einem Boden. Nachdem die wichtige Marke von 14,50 Euro nicht gehlante hat, wartet die nächste horizontale Unterstützung im Bereich von 12,80 Euro. Knapp darunter verläuft der langfristige Aufwärtstrend. Support gibt es in diesem Bereich auch von der 200-Tage-Linie. Auch wenn dieses Kursniveau sehr reizvoll erscheint, sollten Neukäufe aufgrund der aktuellen politischen Unsicherheiten zurückgestellt werden. 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4