29.09.2014 Jochen Kauper

Nordex-Aktie gefragt - Deutsche Bank mit Kaufempfehlung

-%
DAX

Die Deutsche Bank bleibt optimistisch. Die Nordex-Aktie bleibt weiter auf der Kaufliste, das Kursziel sieht Analyst Alexander Karnick bei 17 Euro. Der Hersteller von Windkraftanlagen dürfte sein jährliches Umsatzwachstum von sieben bis acht Prozent bis 2017 fortsetzen können und dank seiner erfolgreichen neuen Produkte Marktanteile hinzugewinnen, so Experte Karnick. Die Profitabilität (Ebit-Marge) sollte von derzeit vier bis fünf Prozent in drei Jahren auf dann sieben bis acht Prozent zulegen.

Gute Voraussetzungen

Die Weichen hat Nordex bereits gestellt. Um das weitere Wachstum zu stemmen,wird Nordex bis Ende 2015 rund 600 neue Mitarbeiter einstellen. Hinzu kommt: Zuletzt konnte Nordex bereits viele neue Aufträge in Uruguay, der Türkei und Litauen an Lad ziehen.

Dabei bleiben

Die Voraussetzungen für weiter steigende Kurse sind gegeben. Allen voran nachdem Vorstand Jürgen Zeschky die Ziele für die nächsten beiden Jahre konkretisiert hat. Allen voran was die Profitabilität betrifft, will Nordex weiter zulegen. Schwache Tage bleiben Kauftage!

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0