Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
04.06.2018 Marco Bernegg

Neues Krypto-Rating: Bitcoin steigt auf – EOS und Cardano mit Bestwerten

-%
DAX

Im Januar hat die unabhängige amerikanische Rating-Agentur Weiss das erste Krypto-Rating veröffentlicht. Nun wurde die Liste aktualisiert und Bitcoin konnte sich verbessern.

Weiss hat das Rating der weltweit größten Kryptowährung von C+ auf B- angehoben. Interessant: Der Erzrivale Bitcoin Cash schneidet mit einem C- deutlich schlechter ab. Von den insgesamt bewerteten 93 Kryptowährungen wurden 14 mit einem B (unter anderem auch Cardano und EOS) oder B- (darunter auch Ripple, IOTA und Ethereum) bewertet. Ein A-Rating wurde nicht vergeben. 

Das Unternehmen beschreibt die Bewertungsmethodik selbst als „basierend auf einem bahnbrechenden Modell, das Tausende von Datenpunkten zu Technologie, Nutzung und Handelsmustern jeder Münze analysiert.“

Der Krypto-Markt hat sich derweil wieder stabilisiert. Die meisten Coins haben nach dem Rücksetzer der letzten Woche wieder eine Gegenbewegung gestartet.

Immer am Puls der Krypto-Szene

Mit dem kostenlosen Newsletter bitcoin report Daily halten wir Sie täglich auf dem Laufenden. Einfach hier ohne Verpflichtungen anmelden. Weiterhin bekommen Sie im bitcoin report Premium konkrete Kaufempfehlungen, Coin-Analysen und Interviews mit den Köpfen des Krypto-Universums.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8