Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
05.07.2019 Jan Fankhänel

Nestlé: Umbaumaßnahmen schreiten voran!

-%
Nestle
Trendthema

Nestlé stand in den letzten Tagen besonders im Fokus der Anleger. Grund hierfür war der Streit zwischen der Schweiz und der EU um ein neues Partnerschaftsabkommen, in dessen Folge aktuell Schweizer Wertpapiere nur noch eingeschränkt in Deutschland handelbar sind. Nun kündigte Nestlé an, sein Eiscremegeschäft in sein britisches Joint Venture Froneri auszulagern.

Durch diesen Deal erhält Froneri bekannte Eismarken wie La Cremeria, Extreme, Cookilida, Crunch und Gumigum und kann laut Unternehmensangaben jetzt auch in den israelischen Markt eintreten. Das Geschäft muss allerdings noch von den Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden. Froneri entstand 2016 als Joint Venture aus Nestlé mit dem britischen Speiseeis-Hersteller R&R Ice Cream und ist der drittgrößte Eisproduzent der Welt.

Nestlé bringt durch den Verkauf seiner Eissparte den geforderten Umbau voran und lässt die Kurse weiter steigen. Der AKTIONÄR empfiehlt Anlegern weiterhin investiert zu bleiben und dem Trend zu folgen.

Nestle (WKN: A0Q4DC)