Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.07.2021 Fabian Strebin

NASDAQ surft auf der IPO-Welle: Neues Allzeithoch

-%
Nasdaq

Die in New York ansässige Nasdaq Inc., die auf einem Anstieg des individuellen Handels, neuer Börsennotierungen und der sich erholenden Wirtschaft surft, meldete einen 21-prozentigen Anstieg der Einnahmen im Juni-Quartal und einen Gewinnsprung um 41 Prozent. Einiges spricht dafür, dass das noch eine Zeit lang so bleibt.

Die Aktien des Unternehmens stiegen aufgrund der guten Gewinnnachrichten am Mittwochmorgen um 2,5 Prozent auf 185,46 Dollar. Die Nasdaq-Aktie hat einen wichtigen Konkurrenten weit übertroffen und ist auf Jahressicht um 37 Prozent gestiegen, verglichen mit nur acht Prozent für die Aktie des NYSE-Eigentümers Intercontinental Exchange (ICE).

"Die lebhafte Kapitalmarktaktivität und die wachsende Nachfrage von Unternehmen und Investoren nach Finanztechnologielösungen haben Nasdaq zu einem sehr starken Ergebnis verholfen", sagte CEO Adena Friedman in der Gewinnmitteilung.

Verafin dreht auf

Der Nettoumsatz von Nasdaq im zweiten Quartal belief sich auf 846 Millionen Dollar, dank eines 18-prozentigen Anstiegs im historischen Geschäft und der übernommenen Umsätze von Verafin, einer Technologiefirma zur Bekämpfung von Finanzkriminalität, die Nasdaq im letzten November hinzugefügt hat. Die Umsatzzahl übertraf die Prognose der Analysten von 825 Millionen Dollar. Der rege Handel in diesem Jahr ließ den Transaktionsumsatz im abgelaufenen Quartal um 27 Prozent steigen, wobei der Optionshandel besonders stark war.

Führend bei IPOs

Die Börse gewinnt den Wettbewerb um Börsengänge. CEO Friedman sagte, dass Nasdaq 78 Prozent der IPOs des Quartals gewonnen habe, einschließlich 88 Erstemissionen und 47 Special-Purpose Acquisition Companies (SPACs). Das brachte der Börse 13 Prozent mehr börsennotierte Unternehmen ein, verglichen mit Juni 2020.

Neue Handelsplattform mit Wall-Street-Banken in Planung

Der Handel mit nicht-öffentlichen Aktien hat in den letzten Jahren zugenommen, da die üppig kapitalisierten Startups, die als "Einhörner" bekannt sind, milliardenschwere Bewertungen erreichen, ohne öffentliche Märkte anzuzapfen. Nachdem Nasdaq eine Einheit zur Abwicklung privater Geschäfte ins Leben gerufen hat, sagte das Unternehmen diese Woche, dass es seine Nasdaq Private Market Operation in ein Joint Venture mit der Silicon Valley Bank, Citigroup, Goldman Sachs Group und Morgan Stanley einbringen wird. In einer Telefonkonferenz am Mittwochmorgen sagte Friedman, sie hoffe, dass das Venture "der Go-to-Marktplatz für die Liquidität privater Unternehmen wird."

Nasdaq (WKN: 813516)

Nasdaq Inc. ist eine laufende Empfehlung des AKTIONÄR seit rund einem Jahr. Das aktuelle Kapitalmarktumfeld spricht für eine Fortsetzung der Rallye. Die Aufwärtsbewegung beschleunigt sich durch den heutigen Kurssprung und die Aktie erreichte Intraday ein neues Allzeithoch bei 187,03 Dollar. Damit ist aus charttechnischer Sicht der Weg nach oben frei, Interessierte greifen zu.