Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
16.11.2018 Marion Schlegel

Morphosys gelingt neuer Deal – Aktie nimmt wieder Fahrt auf

-%
DAX

Morphosys hat am Donnerstagabend eine neue Kooperation bekannt gegeben. Das Unternehmen hat mit I-Mab Biopharma (I-Mab) eine exklusive strategische Entwicklungskooperation und regionale Lizenzvereinbarung für den Antikörper MOR210 abgeschlossen. I-Mab, ein auf innovative biologische Wirkstoffkandidaten im Bereich der Immunonkologie und Autoimmunerkrankungen spezialisiertes Biotechnologieunternehmen, erhält die exklusiven Rechte für die Entwicklung und Vermarktung von MOR210 in China, Hongkong, Macau, Taiwan und Südkorea. Morphosys behält die Rechte im übrigen Teil der Welt, heißt es in einer Mitteilung.

MOR210 ist ein von Morphosys entwickelter präklinischer Antikörperwirkstoffkandidat gegen C5aR mit Entwicklungspotenzial in der Immunonkologie, so Morphosys weiter. Die Vereinbarung vertiefe die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen und ergänze die bestehende Kooperation zur Entwicklung des Anti-CD38-Antikörpers MOR202.

Foto: Börsenmedien AG

Vorabzahlung, Meilensteinzahlungen und Tantiemen

Morphosys erhält gemäß der Vereinbarung eine Vorabzahlung in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar und hat darüber hinaus Anspruch auf zusätzliche erfolgsabhängige klinische und vertriebsbezogene Meilensteinzahlungen von bis zu 101,5 Millionen US-Dollar. Außerdem erwirbt Morphosys Ansprüche auf gestaffelte Umsatzbeteiligungen (Tantiemen) im vertraglich vereinbarten Gebiet von I-Mab im mittleren einstelligen Prozentbereich der Nettoumsatzerlöse, heißt es in der Mitteilung weiter.

„Diese Vereinbarung baut auf der hervorragenden Beziehung auf, die wir mit I-Mab in der Zusammenarbeit für unseren Wirkstoffkandidaten MOR202 aufgebaut haben. Wir freuen uns sehr, I-Mab nun auch die Rechte für MOR210 in der chinesischen Region zu gewähren. Wir wollen es I-Mab ermöglichen, klinische Proof-of-Concept-Studien mit MOR210 durchzuführen, während wir uns auf andere Prioritäten konzentrieren", sagte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der Morphosys AG.

Deutscher Top-Biotech-Wert

Die Aktie von Morphosys konnte noch am Donnerstagabend Zugewinne verzeichnen und befindet sich nun erneut nur noch knapp unter der 100-Euro-Marke. DER AKTIONÄR empfiehlt ganz klar, bei Morphosys weiter an Bord zu bleiben. Interessant wird es bereits wieder Anfang Dezember, wenn ausführliche Daten zu MOR2018 auf der ASH-Konferenz vorgestellt werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Morphosys - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8