17.05.2018 Benedikt Kaufmann

Morgan Stanley: 30 Aktien für die nächsten 3 Jahre

-%
DAX
Trendthema

Die Phase des immer steigenden Bullenmarktes ist vorbei. Doch wohin geht es an der Börse? Chef-Analyst Michael Wilson von Morgan Stanley ist laut Barron‘s der Meinung, dass „einige Aktien und Branchen einen Bärenmarkt erleben werden und dies in den nächsten drei Jahren zu einem volatilen Seitwärtstrend führt“.

Die Analysten von Morgan Stanley haben daraufhin eine Liste mit 30 Top-Aktien veröffentlicht, die in diesem Szenario die beste Performance versprechen dürfte und jeweils ein kurzes Statement dazu abgegeben. Unter dieser Liste sind auch 13 AKTIONÄR-Empfehlungen vertreten.

Activision Blizzard: „profitiert vom digitalen Wandel in der Spieleindustrie – von physischen Verkäufen hin zu einem Modell aus Nutzern, Reichweiten und digitaler Monetarisierung.“

Alphabet: „liefert im Kerngeschäft Suchmaschine starkes Wachstum nicht nur auf mobilen Endgeräten (was wir als strategisch wertvollstes Asset erachten) sondern noch immer im rund 20 Jahre alten Desktop-Geschäft.“

Amazon: „sollte durch wachsende Profite angetrieben werden.“

Blackrock: „ist aufgrund der Größe und Produktvielfalt top-positioniert, um weiter zu wachsen und Marktanteile im Asset-Management für sich zu gewinnen.“

Constellation Brands: „dürfte mittelfristig die Bier-Umsätze im hohen einstelligen Prozentbereich erhöhen.“

JP Morgan: „drängt in neue Märkte, verbessert die operative Effizienz und profitiert von Deregulierungen.“

Microsoft: „Cloud-Wachstum + bessere Margen = Potenzial für eine Marktkapitalisierung von über einer Billion Dollar.

Northrop Grumman: „steigert die Produktion und investiert in neue Entwicklungen, das dürfte bis zum Ende des Jahrzehnts zu solidem Wachstum führen.“

Raytheon: „wächst dank Raketenabwehr- und Waffengeschäft weiter.“

Salesforce: „sollte bei gleichbleibender Wirtschaftslage die operative Marge auf Mitte 30 Prozent steigern können.“

United Health: „integriert in einem gesteuerten US-Gesundheitswesen seine Assets am besten.“

Visa: „verfügt über eines der besten Geschäftsmodelle, das wir jemals beobachteten.“

Walt Disney: „bietet digitale Umstrukturierung zu einem hervorragenden Preis.“

Die vollständige Liste der 30 Aktien finden Sie hier.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4