06.12.2016 Marion Schlegel

Medigene: Aktionäre feiern Wiederaufstieg, Aktie haussiert

-%
Medigene
Trendthema

Medigene steigt in den TecDAX auf, den Auswahlindex der Deutschen Börse für mittelgroße Technologie-Unternehmen. Medigene war einst Gründungsmitglied des TecDAX, rutsche dann aber 2010 zum zweiten Mal aus dem Index. Der TecDAX schließt als Auswahlindex direkt unterhalb des Bluechip-Index DAX an und umfasst 30 Unternehmen, die im Börsensegment "Prime Standard" zugelassen sind. Zugangskriterien für den TecDAX sind neben der Erfüllung umfassender internationaler Transparenzanforderungen insbesondere eine überdurchschnittliche Marktkapitalisierung (Aktienkurs multipliziert mit Zahl der Unternehmensaktien) sowie ein hoher Börsenumsatz (Anzahl der täglich gehandelten Aktien). Nach Mitteilung der Deutschen Börse vom 5. Dezember 2016 hat Medigene die Zugangskriterien für den TecDAX erfüllt und wird ab dem 19. Dezember 2016 in diesem Index geführt.

Prof. Dr. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende der Medigene AG, kommentiert: "Mit der Zugehörigkeit zum TecDAX gehört Medigene zu den wichtigsten deutschen Technologie-Werten. Dies spiegelt die dynamische Unternehmensentwicklung wider, die Medigene seit der strategischen Neuausrichtung auf die Entwicklung hochinnovativer Krebs-Immuntherapien zeigt. Die TecDAX-Listung erhöht Medigenes Sichtbarkeit im Kapitalmarkt und erleichtert die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Investoren."

Wichtige Chartmarken

An der Börse wird der Wiederaufstieg ordentlich gefeiert. Die Aktie von Medigene gewinnt am Dienstagnachmittag knapp sieben Prozent auf 9,13 Euro. Damit kann der Wert auch den kurzfristigen Abwärtstrend nach oben durchbrechen. Der nächste wichtige Widerstand wartet in Form des Novemberhochs bei 10,21 Euro. Gelingt der Sprung darüber, wäre dies als weiteres Kaufsignal zu werten. Bei 11,63 Euro wartet das bisherige Jahreshoch, das im Oktober markiert wurde. DER AKTIONÄR empfiehlt die Aktie weiter zum Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)