20.05.2019 Marco Bernegg

Macht Facebook dem Bitcoin Konkurrenz? - Die Gerüchte erhärten sich

-%
Bitcoin
Trendthema

Neue Hinweise zu den Krypto-Ambitionen von Facebook: Offenbar hat der Social-Media-Gigant ein neues Fintech-Unternehmen in der Schweiz registriert. Laut offiziellen Angaben bestehen die Aufgaben des Unternehmens in der Bereitstellung von:

„ … Dienstleistungen in den Bereichen Finanzen und Technologie sowie die Entwicklung und Produktion von Software und der dazugehörigen Infrastruktur, insbesondere im Zusammenhang mit Investitionstätigkeiten, dem Betrieb von Zahlungen, Finanzierung, Identitätsmanagement, Datenanalyse, Big Data, Blockchain und anderen Technologien." 

Seit Monaten erhärten sich die Gerüchte, Facebook wolle eine eigene Kryptowährung einführen. Mit dieser sollen Nutzer für das Ansehen von Werbung bezahlt werden. Zudem soll ein simpler und schneller Austausch untereinander möglich sein. 

Mit dem neu gegründeten Unternehmen namens Libra Networks LLC erhalten die Spekulationen weiteren Zündstoff.

Bitcoin unbeeindruckt

Dem Bitcoin-Kurs schadet diese Neuigkeit nicht - ganz im Gegenteil. Seit die Spekulationen zum ersten Mal im Januar an die Öffentlichkeit kamen, hat der Bitcoin eine beachtliche Rallye von über 100 Prozent hingelegt. 

Die Ambitionen von Facebook sorgen also eher für eine positive Aufmerksamkeit auf den Blockchain-Bereich und weniger für Angst bei Bitcoin-Enthusiasten.