22.05.2018 Andreas Deutsch

LVMH: 13 Prozent Rendite im Jahr - so geht Luxus

-%
LVMH
Trendthema

Die Anleger bekommen immer noch nicht genug von Luxus-Aktien. Die Aktie von LVMH überwand am Freitag die Schallmauer von 300 Euro. Der Weg nach oben ist frei. Die Analysten sind mehrheitlich bullish.

LVMH zählt zu den besten Aktien Europas. Der Titel des französischen Luxuskonzerns überzeugt nicht nur kurz-, sondern auch langfristig. Seit 1998 hat LVMH an der Börse 1.020 Prozent zugelegt – das ergibt eine jährliche Rendite von 12,9 Prozent. Der DAX ist in diesem Zeitraum fünf Prozent im Jahr gestiegen.

Die starke Nachfrage nach Luxus ist ungebrochen, was vor allem an China liegt. Der Anteil der Chinesen am globalen Umsatz der Luxusfirmen liegt mittlerweile bei rund einem Drittel. Und das Wachstum geht rapide weiter: 2020 wird die Branche die Umsatz-Schallmauer von 300 Milliarden Euro knacken. Im Jahr 2025 werden allein die Chinesen für 150 Milliarden Euro Luxusartikel kaufen – das entspräche einem Anteil am Welthandel von 44 Prozent.

Die Zahl der Millionäre in China hat sich einer Studie zufolge dank des rapiden Wirtschaftswachstums in den vergangenen zehn Jahren vervielfacht. Derzeit verfügen mehr als 1,7 Millionen Chinesen über ein Anlagevermögen von mindestens zehn Millionen Yuan, also 1,3 Millionen Euro, verfügt.

Höhenflug!

Der Aufwärtstrend der LVMH-Aktie ist lupenrein, die Geschäftsaussichten sind gut. Das überzeugt auch die Analysten: 21 Experten stufen die Aktie mit „Kaufen“, elf mit „Halten“ und nur ein einziger mit „Verkaufen“ ein. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR hat sich der Kurs verdoppelt. Laufen lassen!