Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
25.08.2020 Börsen. Briefing.

Lufthansa von US-Airlines-Hausse beflügelt – ein Spray ist schuld

-%
Deutsche Lufthansa

Aus dem heutigen Börsen.Briefing. - dem börsentäglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de:  An Impfstoffen gegen das Coronavirus wird fieberhaft gearbeitet, doch bis breite Bevölkerungsschichten immun gegen Sars-CoV-2 werden können, dürften noch einige Monate ins Land ziehen. Und so klammern sich einige Unternehmen an Behelfslösungen. In den USA wurde nun von der US-Umweltschutzbehörde (EPA) ein Desinfektionsmittel zum Einsatz freigegeben. Das wirkt offenbar auch bei Airline-Aktien...

SurfaceWise2 heißt das Wunderspray von Allied BioScience, das als aktive Oberflächenbeschichtung elektrostatisch auf Gegenstände aufgebracht wird und für eine gewisse Dauer gegen das Virus wirkt.

Weil das Spray ab sofort von der Fluggesellschaft American Airlines in seinen Flugzeugkabinen eingesetzt wird und auch Southwest Airlines das Mittel in einem zweistufigen Verfahren mit einem antimikrobiellen Spray für Oberflächen verwendet, haussieren die Airline-Aktien. Auch United und Delta Air Lines legten am Montag um rund zehn Prozent zu. 

Einen größeren Einfluss als das Spray hat wahrscheinlich aber die Notfall-Genehmigung von US-Präsident Donald Trump zur Behandlung von Corona-Patienten mit Blutplasma, das Antikörper gegen das Virus enthält. Die US-Regierung erwägt zudem, das Zulassungsverfahren eines Corona-Impfstoff-Kandidaten vom britisch-schwedischen Pharmakonzern Astrazeneca zu beschleunigen, dessen Aktien gestern um über zwei Prozent vorgerückt waren.

Vor allem Fluggesellschaften lechzen nach einer wirksamen Corona-Behandlung, würden sie doch über wieder steigende Passagierzahlen besonders deutlich profitieren. Natürlich bleiben die Kursbewegungen der US-Konkurrenz nicht ohne Wirkung auf die Lufthansa. Deren Aktien steigen heute zeitweise immerhin um über drei Prozent und gehören damit im MDAX zu den Tagessiegern. Airbus-Papiere ziehen prozentual etwas weniger stark an. Im DAX liegt MTU Aero Engines aus gleichem Grund mit ähnlichen Kurssteigerungen an der Spitze. 

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Sie interessieren sich für interessante Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Börse? Für Hintergründe zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren? Dann ist das Börsen.Briefing. das Richtige für Sie – der börsentägliche Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie die wichtigsten News – das Ganze leicht verständlich und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.boersenbriefing.de. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt der Newsletter in Ihr E-Mail-Postfach. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.