Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
13.04.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Eine klare Absage

-%
Deutsche Lufthansa

Nach den sehr stockenden Ticket-Erstattungen in der Corona-Krise hatten Verbraucherschützer gefordert, dass Flugreisen erst bei Antritt und nicht schon Wochen und Monate im Voraus bezahlen werden sollten. Dies ist bislang nur für bestimmte Großkunden möglich, während bei normalen Tickets der Reisepreis bereits bei der Buchung fällig ist. Die Lufthansa erteilte diesem Wunsch nun eine klare Absage.

Der Konzern will die Vorkasse für Flugtickets beibehalten. Diese sei wie bei der Bahn, dem öffentlichen Nahverkehr oder Veranstaltungen weltweit gängige Praxis und nutze Fluggesellschaften und Kunden gleichermaßen, schreibt der Konzern am Montag in seinem aktuellen "Politikbrief spezial".

Die Fluggesellschaften erhielten mit der Vorkasse Planungssicherheit und könnten zudem differenzierte Preise anbieten, argumentiert die Lufthansa. Ohne Vorauszahlungen seien günstige Frühbucher-Tarife nicht darstellbar. Zudem würden Flüge besser ausgelastet, was auch ökologisch vorteilhaft sei. Die Verbraucherzentrale Bundesverband geht hingegen bei einem Wegfall der Vorkasse nur von geringen Preissteigerungen aus. 

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Die Lufthansa-Aktie befindet sich indes in einer Konsolidierungsphase. Auf der einen Seite wächst weiter die Hoffnung auf eine Normalisierung des Luftverkehrs im zweiten Halbjahr. Auf der anderen Seite bleiben die Risiken natürlich hoch, zudem dürfte eine größere Kapitalerhöhung (hierfür will sich der Vorstand bei der nächsten Hauptversammlung die Genehmigung erteilen lassen) den Kurs belasten. Wer beim MDAX-Titel an Bord ist, belässt den Stoppkurs bei 9,50 Euro. 

Hinweis: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Deutsche Lufthansa.

Mit Material von dpa-AFX

Foto: Shutterstock

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1