16.10.2018 Thorsten Küfner

Lufthansa: Das tut richtig weh

-%
Lufthansa
Trendthema

Die Aktie der Lufthansa setzt ihren Sinkflug weiter fort. Im heutigen Handel gibt es für die Anteilscheine der größten europäischen Fluggesellschaft nun einen weiteren Nackenschlag: Denn die Experten der DZ Bank haben die DAX-Titel erneut näher unter die Lupe genommen und zeigen sich nun sehr skeptisch gestimmt.

So hat deren Analyst Dirk Schlamp sein Anlagevotum von „Hold“ auf „Sell“ geändert und das Kursziel von 23,00 auf nur noch 15,50 Euro erheblich reduziert. Er begründete diesen Schritt mit verringerten Gewinnschätzungen im Zuge der gestiegenen Ölpreise, des harten Wettbewerbs in Europa sowie des Preisdrucks im Markt für Ersatzteile und Instandhaltung.

Aktie weiter unter Druck
Während die meisten DAX-Titel im frühen Handel leicht zulegen können oder nahezu unverändert notieren, leiden die Lufthansa-Anteile unter der Herabstufung und geben zunächst nach. Nachdem die Aktie ausgestoppt worden ist, sollten Anleger hier zunächst weiter an der Seitenlinie verharren und eine Bodenbildung abwarten.