Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Lufthansa
24.06.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: Das hätte nicht passieren dürfen…

-%
Deutsche Lufthansa

Im gestrigen Handel ist sie nun doch noch gefallen – die zuvor einige Male noch tapfer verteidigte, charttechnisch bedeutende Marke von 10,00 Euro. Damit hat sich das Chartbild bei der Lufthansa-Aktie erneut deutlich eingetrübt.

Die nächsten Unterstützungen würden nun bei 9,46 und bei 8,80 Euro liegen. Doch angesichts der bevorstehenden Kapitalerhöhung, bei der Millionen neuer Aktien ausgegeben werden, ist es gut möglich, dass auch diese beiden Marken keinen nachhaltigen Halt verleihen können.

Der MDAX-Titel würde nun dringend neue positive Impulse in Form positiver Meldungen oder auch optimistischer Analystenkommentare benötigen, um einen weiteren Kursrückgang zu verhindern. 

Bloomberg
Lufthansa in Euro

Angesichts des nun wieder angeschlagenen Charts sollten Anleger die Lufthansa-Aktie vorerst meiden – zumal die anstehende Kapitalerhöhung für zusätzlichen Abgabedruck sorgen könnte. Wer noch an Bord ist, beachtet den Stopp bei 9,50 Euro.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.