Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Deutsche Lufthansa
22.06.2021 Thorsten Küfner

Lufthansa: "Die Aktie hat noch viel Luft nach unten"

-%
Deutsche Lufthansa

Im gestrigen Handel startete die Aktie der Lufthansa zunächst schwach in die neue Börsenwoche, konnte sich dann aber oberhalb der 10-Euro-Marke noch stabilisieren. Dies war aus charttechnischer Sicht wichtig, denn beim Bruch dieser Unterstützung hätte sich das Chartbild deutlich eingetrübt. Doch auch fundamental betrachtet bestehen Abwärtsrisiken. 

Allen voran belastet neben dem immer noch sehr schwierigen Marktumfeld die bevorstehende Kapitalerhöhung den Kurs. Die UBS hat wohl auch deshalb die Lufthansa-Aktie erneut mit "Sell" eingestuft. Das Kursziel wurde leicht von 5,45 auf 5,90 Euro erhöht, was mehr als 40 Prozent unter dem gestrigen Schlusskurs liegt. Analyst Jarrod Castle betonte, dass das in der Vorwoche aktualisierte Profitabilitätsziel des MDAX-Konzerns am Markt bereits erwartet worden sei.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Das schwierige Marktumfeld, die anstehende Kapitalerhöhung und die Gefahr eines charttechnischen Verkaufssignals sprechen aktuell klar gegen einen Kauf der Lufthansa-Papiere. Wer investiert ist, sollte den Stopp bei 9,50 Euro beachten. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.