Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
08.07.2019 Stefan Limmer

Lufthansa-Aktie: Achtung! So verhalten sich Anleger jetzt richtig

-%
Lufthansa

Die Papiere der Lufthansa zählen auf Jahressicht zu den schlechtesten Aktien im DAX. Während der deutsche Leitindex seit Jahresbeginn seit Anfang Januar gut 20 Prozent zulegen konnte, steht den Lufthansa-Aktien ein Minus von über 20 Prozent zu Buche. Dementsprechend schlecht hat sich auch der TSI-Wert in den vergangenen Monaten entwickelt.


Während DAX-Werte wie SAP oder Adidas mit top TSI-Werten von mehr als 90 Prozent bereits im TSI-Depot vertreten sind oder kurz davor sind gekauft zu werden, hat Lufthansa eindeutig das Nachsehen. Dabei standen die Chancen für eine Aufnahme in das TSI Depot, als die Ampel im März auf Grün umschaltete, nicht schlecht. Die Lufthansa-Aktie konnte immerhin mit einem TSI-Wert von über 86 überzeugen. Mittlerweile ist der DAX-Wert aus den Top-10 der Rangliste gefallen und liegt mit nicht einmal mehr fünf Prozent auf dem 97 Rang der HDAX-Rangliste. Hieran konnte auch die jüngste Aufwärtsbewegung und die Zurückeroberung der 15-Euro-Marke nichts ändern.


Zusätzlicher Unsicherheitsfaktor: Im Konflikt mit der Flugbegleitergewerkschaft UFO hat die Kranichairline vergangenen Freitag das Gesprächsangebot der Gewerkschaft abgelehnt. Der Konzern stellt die Befugnis der Gewerkschaft in Frage, die Kabinenmitarbeiter der Lufthansa-Airlines zu vertreten. Damit sind Streiks in der Sommerreisezeit wahrscheinlicher geworden.


Lufthansa (WKN: 823212)


Abwarten!

Sowohl der TSI Wert als auch DER AKTIONÄR raten dazu aktuell vorerst die Finger von der Lufthansa-Aktie zu lassen und zumindest abzuwarten bis eine Bodenbildung am Chart abgeschlossen ist. Wer nach Aktien für das eigene Depot sucht, sollte einen Blick ins TSI Depot werfen. Dort finden sich nur Werte mit hohen TSI-Werten deren Trends intakt sind.


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.