Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Lucid
14.04.2022 Jochen Kauper

Lucid: Kaufempfehlung nach dem Kursrutsch!

-%
Lucid Motors

Die Aktie des Elektroautoherstellers Lucid stand in den letzten Wochen extrem unter Druck. Am Mittwoch jedoch gab es eine Kaufempfehlung von Exane BNP Paribas. Ist die Aktie wieder eine Wette wert?


Lucid enttäuschte die Anleger zuletzt mit seinen Zahlen für das vierte Quartal. Damit nicht genug. CEO Peter Rawlinson gab auch einen ernüchternden Ausblick


Der Verlust je Aktie im Q4 belief sich auf 64 Cent und lag damit 29 Cent unter den Erwartungen. Auch der Umsatz fiel mit 26,4 Millionen Dollar deutlich niedriger aus als erwartet. Insgesamt verbrannte Lucid im vierten Quartal 1,05 Milliarden Dollar. 2021 hat Lucid insgesamt 125 Autos ausgeliefert und damit sein Produktionsziel von 577 Fahrzeugen verfehlt.

Auch die Prognose für 2022 klang nicht sonderlich rosig. Lucid geht davon aus, 12.000 bis 14.000 Fahrzeuge zu produzieren, deutlich weniger als die im Vorfeld genannten 20.0000 Stromer.


Dementsprechend unter Druck geriet die Aktie des Elektroauto-Newcomers. Bei rund 22 Dollar sollte das Papier jedoch einen Boden finden.

Ähnlich sehen das die Analysten von Exane BNP Paribas. Die Lucid-Aktie wurde vor kurzem auf „Outperform“ nach oben gestuft.

Foto: Lucid

CEO Peter Rawlinson und sein Team waren zuletzt nicht untätig. Lucid hat zusätzlich ein leistungsstärkeres Modell ins Portfolio aufgenommen. Der Grund: Laut Rawlinson gebe es immer noch eine beträchtliche Nachfrage nach einem Air mit vierstelliger PS-Zahl.

Die Air-Limousine des Unternehmens hat seit ihrer Markteinführung im vergangenen Herbst die Kritiker in vielerlei Hinsicht beeindruckt, unter anderem durch die erstaunliche Leistung der 1.111 PS starken Dream Edition.

Lucid Motors (WKN: A3CVXG)

DER AKTIONÄR ist der Ansicht, dass die von Lucid entwickelte EV-Technologie neue Möglichkeiten bieten wird: mehr Kilometer mit weniger Batterieenergie. Die Technologie wird darüber hinaus immer leichtere, effizientere und günstigere Elektroautos ermöglichen.

Durch den Roll out der ersten Stromer von Lucid erhöht sich die Sichtbarkeit.

Zugegeben: Rund 33 Milliarden Dollar Börsenwert von Lucid sind noch immer eine ordentliche Hausnummer. Die Bewertungsmultiple sind höher als die der Konkurrenz. Lucid muss weiter liefern, hat jedoch die extrem hohe Qualität seiner Produkte bereits unter Beweis gestellt.

Die Aktie jedenfalls ist ein Investment wert. Jedoch müssen Anleger Zeit und gute Nerven mitbringen.

Wer das Risiko eines Einzelinvestments in Lucid nicht eingehen und das Risiko breiter streuen möchte, der kann in den E-Mobilität Newcomer Index investieren.Mit dem Faktor-1-Zertifikat (WKN: MA4V6W) hat der Anleger die Möglichkeit, eins zu eins an der Entwicklung des Index teilzuhaben.


Herr Bernd Förtsch, Verleger und Eigentümer der Börsenmedien AG, hält mittelbar eine wesentliche Beteiligung an der flatex AG, deren Tochtergesellschaft flatex Bank AG unter der Marke flatex Online-Brokerage betreibt. Die flatex Bank AG erhebt für den Handel in Finanzinstrumenten in der Regel von ihren Kunden Ordergebühren. Die flatex Bank AG hat mit Morgan Stanley, Goldman Sachs, Société Générale, UBS, Vontobel, BNP Paribas und HSBC eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach diese Institute den Status eines bevorzugten Partners von Hebelprodukten (Exchange Traded Products) haben und von ihnen emittierte Hebelprodukte durch die flatex Bank AG angeboten werden, die Kunden ohne oder mit reduzierten Ordergebühren handeln können. Die flatex Bank AG erhält in diesem Zusammenhang von Morgan Stanley, Goldman Sachs, Société Générale, UBS, Vontobel, BNP Paribas und HSBC Vergütungen für den Vertrieb dieser Finanzinstrumente.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsenmedien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsenmedien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Lucid Motors - €
E-Mobilität Newcomer Index - PKT