05.11.2014 Thomas Bergmann

KUKA-Zahlen untermauern Rekordfahrt der Aktie

-%
DAX

Beim Roboter- und Anlagenbauer KUKA entwickeln sich die Geschäfte weiterhin sehr gut. Der Konzern ist im dritten Quartal bei Umsatz und Profitabilität stark gewachsen. Vor allem in China und in den USA floriert das Geschäft.

Neuer Rekordumsatz

Der Umsatz stieg bei KUKA um knapp 19 Prozent auf den neuen Rekordwert von 539 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Organisch, also ohne Zukäufe, lag das Plus immer noch bei sehr beeindruckenden 11,5 Prozent. Den Gewinn konnte der Roboterhersteller um knapp 54 Prozent auf 22,6 Millionen Euro steigern. Die zum Halbjahr angehobene Prognose bestätigte das Unternehmen.

"Aktuell sehen wir die Kundennachfrage auf hohem Niveau stabil, mit deutlich positiven Impulsen aus China und den USA", so Vorstandschef Till Reuter. Insbesondere die Kunden aus der Autoindustrie bestellen nach wie vor kräftig beim Roboter- und Anlagenbauer. In anderen Industriebereichen sei die Nachfrage ebenfalls gestiegen.

Gewinne laufen lassen

Die Zahlen untermauern die Rekordfahrt der KUKA-Aktie. Die ist zuletzt auf ein neues Allzeithoch gestiegen und hat damit ein neues starkes Kaufsignal generiert. Wer investiert ist, lässt die Gewinne einfach laufen. Wer an einem Neueinstieg interessiert ist, sollte auf einen Rücksetzer auf das Ausbruchsnivau (49,17 Euro) spekulieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0