Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
07.08.2020 Thorsten Küfner

K+S, KWS & Yara: Agraraktien mit Kaufsignalen

-%
K+S

Die atemberaubende Rallye von Gold und Silber stellt im Rohstoffbereich derzeit natürlich alles in den Schatten. Aber es lohnt sich auch durchaus, in anderen Sektoren nach Aktien zu suchen, bei denen es zuletzt deutlich bergauf ging. So präsentierten sich etwa zahlreiche Agraraktien in den vergangenen Handelswochen in einer starken Verfassung. 

Während viele Branchen unter den Folgen der weltweiten Lockdowns mitunter heftig gelitten haben, lieferten viele Agrar-Titel zuletzt solide Ergebnisse und bestätigte Prognosen. Dies kam am Markt gut an.  

So dürfte beispielsweise der Saatguthersteller KWS Saat für das Geschäftsjahr 2019/20 einen Nettogewinn erzielen, der in etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegt. Für das kommende Fiskaljahr rechnen Analysten mit einem deutlichen Ergebnisanstieg von 3,10 auf 3,55 Euro je Anteilschein. Der gut geführte SDAX-Konzern mit solider Bilanz bleibt attraktiv. Die Aktie generierte zudem ein klares Kaufsignal. Dem Titel gelang der Sprung auf ein neues 52-Wochen-Hoch.

KWS in Euro
Bloomberg

Auch bei der Aktie des Düngemittelproduzenten Yara glückte ein Kaufsignal. Das Unternehmen ist strategisch breit aufgestellt, dürfte die Gewinne in den kommenden Jahren steigern. Zudem winkt bei den Norwegern eine Brutto-Dividendenrendite von 4,4 Prozent.

Yara in Norwegische Kronen
Bloomberg

Kurz vor einem klaren Kaufsignal steht indes die zuvor über Monate hinweg gebeutelte Aktie von K+S. Spannend wird es hier am 13. August. Dann legt der MDAX-Konzern seine Zahlen für das zweite Quartal vor. Mehr zu K+S lesen Sie hier.

K+S in Euro
Bloomberg

Die Chancen, dass sich die eher weniger konjunkturabhängigen Agraraktien auch in den kommenden Monaten weiter solide entwickeln werden, stehen gut. Mutige Anleger können bei K+S an Bord bleiben. Der Stopp sollte hier bei 5,20 Euro belassen werden. Für konservative Anleger bieten sich hingegen eher Aktien wie KWS Saat (Stopp: 57,00 Euro) oder Yara (Stopp: 31,00 Euro) an.