02.08.2018 Thomas Bergmann

Kleines Blutbad - DAX durchbricht wichtige Unterstützungen

-%
DAX

Von der positiven Juli-Stimmung ist am deutschen Aktienmarkt nichts mehr übrig. Der DAX muss heute weiter Federn lassen und fällt unter die Marke von 12.600 Punkten. Der Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt wieder einmal für Nervosität unter den Investoren.

Trübes Bild

Aus technischer Sicht hat sich das Bild für den DAX wieder deutlich eingetrübt. Der Durchbruch unter die 200-Tage-Linie und die Unterstützung bei 12.600 Punkten signalisiert, dass es sich bei der jüngsten Rally um eine Bullenfalle handelte. Sollte der Index nun auch noch unter die Marke von 12.500 Punkten fallen, droht eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung 12.400, möglicherweise bis 12.100 Punkte.

Long-Position verkauft

DER AKTIONÄR hatte für den empfohlenen DAX-Turbo mit der WKN DD6N9R einen Stoppkurs bei 5,60 Euro gesetzt. Dieses Limit ist heute Morgen aktiviert und der Schein folglich verkauft worden. Mehr Informationen zum DAX in der aktuellen Ausgabe des "DAX-CHECK" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0