Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
16.11.2015 Alfred Maydorn

JinkoSolar: Kursziel angehoben

-%
DAX

China ist 27-mal so groß wie Deutschland und dort leben 17-mal so viele Menschen – dennoch stehen bei uns noch immer mehr Solaranlagen. Aber das wird sich im Laufe des Jahres ändern. Die chinesische Regierung hat gerade das Ausbauziel für dieses Jahr um 5,3 auf 23,1 Gigawatt angehoben. In Deutschland dürfte der Zubau in diesem Jahr auf unter zwei Gigawatt zurückgehen. 

Doppelte Solar-Gewinner

Vom neuen Solarboom in China profitieren fast ausschließlich die dort ansässigen Unternehmen. Aber auch deren Zahl hat sich verringert. Nach der Pleite der ehemaligen Nummer 1 in China, Suntech Power, droht jetzt auch der Nachfolger, Yingli Green Energy, unter der Schuldenlast zusammenzubrechen. Schlecht für Yingli, gut für die Wettbewerber, allen voran Trina Solar und JinkoSolar. Diese beiden chinesischen Solarfirmen sind bestens positioniert, um gleich doppelt vom Solarwachstum in China zu profitieren. Zum einen durch das Kerngeschäft, den Verkauf von Solarmodulen, und zum anderen durch den Bau und den Betrieb eigener Solaranlagen. 

Zahlen am 19. November

JinkoSolar dürfte mittlerweile bereits eigene Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von fast einem Gigawatt am Netz haben und damit mehr als doppelt so viel wie Trina Solar. Genaue Zahlen werden am 19. November zusammen mit den Ergebnissen des dritten Quartals veröffentlicht. 

Gelingt es JinkoSolar erneut, die Analystenprognosen zu übertreffen, und gibt es darüber hinaus einen positiven Ausblick ab, dann könnte das der Startschuss für eine kräftige Jahresendrallye der Aktie sein.

Viel zu günstig

Auf dem aktuellen Niveau ist der Titel weiterhin klar unterbewertet. Auf Basis der Gewinnschätzungen für das kommende Jahr liegt das KGV bei unter 5, das Unternehmen ist derzeit mit lediglich knapp 700 Millionen Dollar an der Börse bewertet. Allein die Solarparks von JinkoSolar dürften diesen Wert deutlich übersteigen 

Kursziel wird angehoben

JinkoSolar profitiert vermutlich am stärksten vom Solar-Boom in China, DER AKTIONÄR hebt das Kursziel für die Aktie von 33,00 auf 55,00 Euro an.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6