30.04.2020 Michael Schröder

Infineon: Kaufsignal dank DAX-Rallye - Durchmarsch bis 20 Euro?

-%
Infineon Technologies

Im DAX dürfte sich die Erholungsrallye zum Ende der verkürzten Handelswoche fortsetzen: Der Leitindex hat gestern den charttechnischen Widerstand bei 10.800 Zählern überwunden und auch die psychologisch wichtige 11.000-Punkte-Marke hinter sich gelassen. Im freundlichen Umfeld hat auch die Infineon-Aktie ein frisches Kaufsignal generiert.

In dieser kurzen Woche - am 1. Mai ruht der Handel feiertagsbedingt - nahm die zuvor ins Stocken geratene DAX-Erholung vom Corona-Crash mit bisher fast 7,5 Prozent Plus wieder richtig Fahrt auf. Die Anleger setzen bei schrittweiser Normalisierung in der Corona-Pandemie zunehmend auf eine Wirtschaftserholung.

Weitere Impulse lieferten positive Nachrichten des US-Konzerns Gilead Sciences zu einem Wirkstoffkandidaten gegen die vom Coronavirus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19. Auch am Ölmarkt entspannt sich die Lage weiter etwas. Von der Sitzung der US-Notenbank Fed am Vorabend gingen indes keine größeren Impulse aus.

Bei Infineon steht die Chartampel daher weiter auf Grün. “Bleiben die Bullen am Drücker, würde mit dem Sprung über das Verlaufshoch vom 14. April bei 17,34 Euro ein frisches Kaufsignal generiert”, lautete die gestrige Einschätzung. Nach dem gestrigen Schlusskurs bei 17,40 Euro dürfte es heute zu Anschlussgewinnen kommen. Bleiben DAX und Co auf Erholungskurs, dann könnte bei dem Chiphersteller schon bald die 20-Euro-Marke wieder in Sichtweite rücken. Ein enger Stopp sorgt für ein wenig Sicherheit.

Infineon Technologies (WKN: 623100)

(Mit Material von dpa-AFX)