Vonovia & Co >> Immobilien-Aktien im Check
19.08.2021 Jochen Kauper

Hot-Stock der Woche: Ich druck mir ’ne Turbine

-%
DAX

Der 3D-Metalldruck wird den Produktionsprozess vieler Unternehmen auf den Kopf stellen. Kürzere Produktlebenszyklen und eine größere Variantenvielfalt sind die Folge. Anleger sollten dieses Unternehmen auf der Rechnung haben.

Es ist noch nicht lange her, da war die 3D-Druck-Technologie total hip und nahezu in allen Medien präsent. Es wurden ganze Häuser präsentiert, die via 3D-Drucker hergestellt wurden, Autos oder sogar Flugzeugteile spuckten die neuen Tausendsassas aus.

Der Flugzeugbauer Boom Supersonic etwa hatte mit dem 3D-Drucker F900 von Stratasys einen Prototypen (XB-1) für das nach eigenen Angaben schnellste Überschallpassagierflugzeug der Geschichte gebaut. Was folgte, war nicht der große Durchbruch für den 3D-Druck, sondern eine große Leere. Die Maschinen der 3D-Drucker-Firmen waren in der Anschaffung einfach zu teuer und der Druckvorgang für die einzelnen Teile dauerte zu lange. Also war Warten angesagt. Warten auf neue, schnellere Maschinen, verbesserte und günstigere Produktionsprozesse.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

DER AKTIONÄR Magazin
Vonovia & Co >> Immobilien-Aktien im Check
Lesen